Rhetorikklub Dresden

Schlagwort Archiv: Toastmasters

Übung, Anspannung und (Stegreif)Reden

Als es am vergangenen Donnerstag 19 Uhr schlug, eröffneten wir unseren 23. Klubabend!

Vor allen Anwesenden entfaltete sich eine reiche Agenda, die nicht nur unseren traditionellen Stegreifredenteil, sondern auch eine vorbereitete Rede ankündigte. Unser Präsident eröffnete den Klubabend und begrüßte alle Teilnehmer. Unter die Mitglieder hatten sich auch einige Gäste gemischt, die mit zurückhaltender Spannung die Atmosphäre einfingen und sogleich freudig davon berichteten, was sie dazu bewog unsere Veranstaltung zu besuchen. Übung und Souveränität in den Redefluss zu bekommen waren die zentralen Argumente.

Nach der Vorstellung der Gäste wurde geübt!

Der Moderator des Abends leitete eine kurze Übung zur Lockerung der Stimme an und noch bevor Stegreifreden den Raum erfüllen sollten, schritt unser Mitglied Seabstian an das Rednerpult, um sein zweites Redeprojekt „ELBE, ImpactFactor & Co.“ vorzustellen. Er hatte die Aufgabe seine Rede durchdacht zu gliedern und zu strukturieren. Nach den ersten Sätzen löste sich seine Anspannung und er machte die Zuhörer nicht nur mit seinen Aufgaben aus seinem vergangenen Praktikum vertraut sondern bewies, dass selbst Professoren und Doktoren ihre ganz „menschlichen“ Eigenarten haben.

Abschließend wurden Stegreifreden durchgeführt, bei welchen jeder Anwesende zu einem ihm unbekannten Thema seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Alle Redner sollten das Publikum in bis zu zweieinhalb Minuten von ihrer Performance und Lösung überzeugen. Im Anschluss daran wurde der beste Stegreifredner gekürt und unser Präsident schloss den Abend mit dem Wort der Gäste, die allesamt ihre Eindrücke des Abends schilderten.

23. Klubabend

Am 27.10. wird unser Mitglied Isabell ihr drittes Redeprojekt dem Publikum im Bundschuhtreff präsentieren!