Rhetorikklub Dresden

Rhetorikausbildung

Auf Basis von Redeprojekte in den einzelnen Ausbildungspfaden von Toastmasters International kann jedes Mitglied seine rhetorischen Fähigkeiten verbessern und erweitern.

Die Rhetorikausbildung beginnt für jedes Mitglied mit einer ersten Rede, dem Eisbrecher.

Danach werden auf vielfältigste Weise vorbereitete Reden mit steigendem Schwierigkeit-Level gehalten. Dazu gehört das Üben und Festigen rhetorischer Elemente wie Struktur, stimmliche Vielfalt, Präsentationen, u.v.m. Jedes Mitglied kann die Reden mit dem ihm vertrauten Inhalten halten und zum Beispiel die Zuhörer informiere oder sogar inspirieren.

Nach Abschluss eines jeden Level folgen weiterführende fortgeschrittenen Redeprojekte. In diesen lernt ein Mitglied je nach Ausbildungspfad, sich auf bestimmte Redethemen (technische oder kaufmännische Themen, Meeting, öffentliche Firmenpräsentation, u.v.m.) zu spezialisieren oder das die Kenntnisse und Erfahrungen aus mehreren Disziplinen professionell in jeder Rede (Humor, Anekdoten,…) anwenden.

Die Rhetorikausbildung beinhaltet auch das Halten von kurzen, unvorbereiteten Reden, der “Stegreifrede”.  Stegreifreden sind fester Bestandteil der Klubabend. Sie eignen sich hervorragend zum Üben der Schlagfertigkeit, der Konzentration auf das Wesentliche und der Struktur.

Von Beginn an wird jedes Mitglied durch einen persönlichen und erfahrenen Mentor unterstützt. Jede gehaltene Rede wird durch die Zuhörer ausgewertet. Ziel ist es dabei, dass besondere Fähigkeiten oder Inhalte gelobt und Verbesserungspotenziale angemerkt werden.

Dieses Ausbildungskonzept ist eine einmalige Möglichkeit für jeden Redner sich kontinuierlich zu verbessern.